Über uns

wir, das sind Petra und Uwe aus Königslutter. Bis Juni 2012 wohnten wir noch in Wolfsburg/Fallersleben. Daher auch der Name Bells Mountain. Warum dieser Name? Ganz einfach, wir wohnten in Fallersleben auf dem Glockenberg und nun ja - der Name Glockenberg war bereits vergeben. Da die Coonies ja aus Amerika stammen, haben wir uns kurzer Hand für den englischen Namen entschieden, eben Bells Mountain.

 Jetzt schon über ein Zuchtziel zu sprechen, wäre vermessen es ist erst einmal sekundär. Wir sind Anfänger und in erster Linie ist unser Ziel, gesunde genetisch einwandfreie Tiere aufzuziehen, die sich zu menschenbezogenen und aufgeschlossenen Katzen entwickeln. Vor allem aber möchten wir die Ursprünglichkeit dieser Rasse erhalten. Wer schon einmal „diesen“ unnachahmlichen Gesichtsausdruck von einem ausgewachsenen Kater gesehen hat, weiß bestimmt, was uns damit sehr am Herzen liegt. 

Unsere Leidenschaft zu den amerikanischen Waldkatzen begann schon vor vielen Jahren. Diese Rasse hat es uns einfach angetan. Diese sanften Tiere in ihrem vielfältigen wunderschönen Aussehen sind einfach liebenswert. Vor 4 Jahren kam unser erster Maine Coon Kater zu uns. Ich war so aufgeregt als wir den kleinen Kerl, unseren Herbie, abgeholt haben. Zu dieser Zeit war es uns ganz egal, dass er keine Papiere hatte. In unserer Unwissenheit haben wir auch gar nicht darauf geachtet, aus was für einer Zucht wir ihn geholt haben. Er war einfach hübsch und lieb, in black-tabby classic und mit Sicherheit ist er eine Mini-Ausführung eines Maine-Coon Katers aber er ist unser Held und Spaßmacher. Natürlich sollte er nicht allein bleiben und wir haben uns von einem eingetragenen Züchter unseren Carlo geholt. Ein tolles Tier in redsmoke-white-mc und er wiegt mit seinen 3 Jahren satte 11 kg. Da zu diesem Zeitpunkt der Wunsch nach einer eigenen Zucht noch nicht gereift war, haben wir selbstverständlich beide Kater kastrieren lassen. Der Gedanke, auch mal eigene Coonie Babys zu haben, keimte  immer weiter aber wir wollten auch alles richtig machen und wir haben uns unser Maine Coon Mädchen Chayenne geholt. Tja….. und nun? Immer zum Fremddecken gehen? Wir haben gelesen, gefragt, überlegt und es kam, wie es kommen musste, vielleicht auch mit einem kleinen bisschen Glück – dass wir unseren Romeo von Bombastic Coons geholt haben. Ein wunderschöner kleiner Kerl. Leider mussten wir unseren geliebten Romeo viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

An dieser Stelle: Vielen Dank Frau Waldek, auch für Ihre Tipps und Ratschläge. Leider musste unser Romeo viel zu früh gehen. Wir werden ihn für immer in unseren Gedanken bei uns haben. Nicht nur ein Danke nach Dresden, sondern auch nach Karow in Mecklenburg-Vorpommern. Von dort bekommen wir als Anfänger ganz tolle Hilfestellung – und nun auch unseren Lenny - Danke !

Auch einen lieben Dank an Jessika aus Marl, für die Dienste des tollen Jamaru - ein wirklich lieber Kerl.

Ein ganz besonderer Dank soll auch nach Gladbeck gehen, da sei Bea Thier und Martina Kropf genannt, die man zu jeder Tages - und Nachtzeit mit Fragen bombadieren kann.

Wir wissen, dass das nicht unbedingt selbstverständlich ist. Tja und da uns der Coonievirus befallen hat sind mittlerweile  weitere kleine Mädchen und 2 Kater gefolgt und da gilt unser Dank der Familie Wollescheck, für unsere Jacky(lebt bei einer guten Freundin) und auch Bea Thier, für unsere Luna, sowie Martina Kropf für Brooke(lebt in Braunschweig)und Giulietta, natürlich Nicole für Bronja, Tiny für unseren Joe(lebt in Wolfsburg), Marina aus Omsk für Dalida und Vera für unseren Fox.

An dieser Stelle möchten wir auch noch ein ganz besonderen Dank an Monika Bichbäumer richten. Sie steht einem auf Ausstellungen immer mit Rat und Tat zur Seite und das ist  " Weiß Gott" nicht unbedingt alltäglich.

 

Wir haben uns entschlossen, auch wenn wir jetzt in Königslutter wohnen, den"alten Namen"beizubehalten.

 

Mittlerweile nehmen wir regelmäßig an Ausstellungen teil und das bisher mit guten Erfolgen. Wir freuen uns jedesmall wie Bolle wenn wir für unsere Coonies Preise und Titel gewinnen. Das bestätigt auch unsere Arbeit(Hobby).

Besonders stolz sind wir auf unseren 1. World Champion und ganz besonders auf unseren 1. eigenen World Champion.

Wir lassen sicherlich noch Weitere folgen.

Im Frühjahr 2014 haben wir Beide den Sachkundenachweis abgelegt und gleichermaßen die Genetikprüfung.

 

Und nun allen viel Spaß auf unserer Seite, auch wenn sie noch lange nicht vollständig und vielleicht auch noch nicht so ganz perfekt ist!

 

Leider sind uns durch Umstellungen am 01.12.2016 85.000 Besucher verloren gegangen, unten auf der Startseite fängt der Zähler neu an.